FoBi bei Biber in BB

Als ich hörte, Biber Herrmann startet eine neue Workshop-Reihe, die dem Thema „Percussive Blues Guitar“ gewidmet ist, war ich ziemlich skeptisch. Dann schaute ich mir ein paar Videos mit Biber auf YouTube. Meine Skepsis war dann schon größten Teils weg, aber noch nicht vollständig. Trotzdem entschied ich mich an Bibers Workshop in Böblingen am Wochenende, 20.-22. April teilzunehmen. Diese Skepsis schnellte nochmals  in die Höhe, als Biber zu Beginn ankündigte, nur ein einziges Stück mit uns, 17 Teilnehmer, bearbeiten zu wollen. Was? Ein Stück drei Tage lang, ununterbrochen zu beackern? Der Meister behielt doch Recht: Dies war eine sehr intensive Auseinandersetzung  mit einer komplexen Spieltechnik an der akustischen Gitarre anhand des sehr dankbaren   Beispiels eines Blues-Klassikers – Good Morning Blues von Huddie Leadbetter (genannt auch Leadbelly). Wir wurden nicht einfach zugeschüttet mit unzähligen Tabulaturblättern von unzähligen, teilweise recht anspruchsvollen Gitarrenstücken. Statt dessen durften wir in die Tiefe eines immer komplexer werdenden Arrangements. Das wir am Ende – und dies ist das Beste – alle, ohne Ausnahme, mehr oder minder korrekt spielen konnten. Chapeau, mon cher Biber! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.